Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
13.06.2022
13.06.2022 11:38 Uhr

Prime Computer und Ingram Micro spannen zusammen

Bild: pd
Prime Computer startet die Zusammenarbeit mit dem IT-Distributor Ingram Micro, der sein Angebot um die klimaneutrale IT-Hardware des St.Galler Herstellers ergänzt. Resellerkunden von Ingram Micro können ab sofort auf das Portfolio von Prime Computer zugreifen.

Das St.Galler Unternehmen Prime Computer setzt mit seinem Portfolio, das von Mini-PCs bis hin zu Workstations, Server und Notebooks reicht, auf hochwertige und nachhaltige IT im Sinne der Kreislaufwirtschaft.

Die Produkte sind zu 100 Prozent klimaneutral und zeichnen sich insbesondere durch ihre Langlebigkeit aus. Dieses Qualitätsversprechen bekräftigt der Hersteller mit einer Garantie von drei beziehungsweise fünf Jahren – je nach Produkttyp.

«Wir bei Prime Computer entwickeln Produkte, die auf dem neuesten Stand der Technik sind und die Umwelt möglichst wenig belasten, da die Komponenten dank unseres Circular by Design-Prinzips austauschbar und rückwärtskompatibel sind», erklärt Karl Tucholski, Managing Director für Deutschland und Österreich bei Prime Computer.

«Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ingram Micro als Big Player in der Distribution zusammenarbeiten und uns dadurch für unsere Produkte ein breiter Marktzugang möglich wird.»

Karl Tucholski, Managing Director für Deutschland und Österreich bei Prime Computer. Bild: pd

Claudia Huber-Völkl, Senior Manager bei Ingram Micro Deutschland, sagt über die künftige Zusammenarbeit: «Mit Prime Computer gewinnen wir einen starken Partner und begegnen mit den Green-IT-Lösungen dem wachsenden Nachhaltigkeitsgedanken. Zudem bieten wir unseren Kunden hochleistungsfähige Hardware, die sich für verschiedene Einsatzbereiche eignet.»

Claudia Huber-Völkl, Senior Manager bei Ingram Micro Deutschland Bild: pd

Ingram Micro Deutschland ist der führende ITK-Distributor mit Fokus auf Technology Solutions, Cloud und Lifecycle Solutions. 35'000 Kunden und 350 Hersteller profitieren von der breitesten Marktabdeckung, dem grössten ITK-Portfolio sowie der Expertise und Stärke des globalen Netzwerks. Der Konzern ist in 59 Ländern auf sechs Kontinenten vertreten und verfügt weltweit über 189 Logistik- und Servicezentren.

stgallen24/leaderdigital.ch