Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wittenbach
04.11.2021

Neueröffnung: Raiffeisenbank und «Bits»

Bild: local.ch
Ende November zieht die Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil in die neuen Räumlichkeiten am alten Ort. Es wird auch eine neue bargeldlose Café-Bar eröffnet.

Die Handwerker seien bereits im Endspurt, sodass die komplett neu sanierte Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil bald eröffnet werden kann. Das gesamte Team könne es kaum erwarten, im neu sanierten Gebäude einzuziehen und ihre Kunden in moderner Umgebung zu beraten, heisst es in einer Mitteilung.

Grund für die Freude sei noch ein anderer: Er heisst «Bits». Die Café-Bar im Zentrum sei der neue Treffpunkt, um sich auf einen Espresso, Znüni, Mittags-Snack oder auf ein Feierabendbier zu treffen.

«Begägnig im Tsentrum»

Die Idee stammt von der Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil, da sie selbst grossen Wert auf die physische Begegnung mit den Menschen in der Region und im Zentrum von Wittenbach lege. Daher der Name Bits – Begägnig im Tsentrum.

Man geniesst die ungezwungene Atmosphäre, plaudert, pausiert und philosophiert. «Uns ist ganz wichtig, dass die Leute wissen: Im Bits sind alle willkommen, nicht nur unsere Kunden», sagt der Leiter Markt und Vertrieb Martin Egger.

Grösseres Bedürfnis nach Beratung

Das Bedürfnis nach individueller und persönlicher Beratung in Finanzfragen nehme spürbar zu, heisst es weiter. Gleichzeitig habe die Nachfrage nach einfachen Bankdienstleistungen, wie Ein- und Auszahlungen am Schalter, markant abgenommen. An den Bancomaten bezieht man zu jeder Tages- und Nachtzeit Bargeld oder zahlen Bargeld ein.

Im E-Banking erledigt man Bankgeschäfte wann und wo man will. «Unsere Kundinnen und Kunden wickeln ihre alltäglichen Bankgeschäfte heute überwiegend digital ab – bequem von zu Hause aus.»

Erste Café-Bar mit bargeldlosem Bezahlsystem

Die Raiffeisenbank habe bereits mit der Inbetriebnahme des Provisoriums auf ein begleitendes Bargeldkonzept umgestellt. Das heisst, Bargeldeinzahlungen sowie Auszahlungen erfolgen begleitet am Automaten.

So werde auch in der Café-Bar ganz «neumodisch» ausschliesslich mit Karte oder via Twint bezahlt. Aber auch für Bargeldliebhaber hat die Raiffeisenbank eine passende Lösung.

Unkompliziert – in einer besonderen Atmosphäre

Weiter schreibt die Bank, dass das Angebot ein regelmässiger Besuch wert sei: Um sich zu begegnen, auf einen gelungenen Tag, die Beförderung oder den Geburtstag der Arbeitskollegin anzustossen oder einfach um zu verweilen.

Dabei bleibe das Bits unkompliziert: Es gibt kein Reservationssystem, das Gastrofachteam freue sich auf Spontanbesuche, heisst es abschliessend.

pez/pd