Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
22.07.2022

Ferien in der Region: Vom Kasten über die Staubern zur Bollenwees

Bild: Patrick Stämpfli
Wer Urlaubsfeeling will, muss nicht weit reisen. stgallen24 präsentiert die schönsten Wanderungen in der Region. Die Tour über die Staubern zur Bollenwees gehört zu den beliebtesten Alpsteinwanderungen.

Die Tour beginnt auf dem Hohen Kasten (1791 m) und führt auf einem gut markierten Weg erst leicht abwärts zum Glogger und ab der Heierli Nadel wieder steiler aufwärts zum Berggastshaus Staubern auf 1751 Meter. Wer jetzt schon Hunger oder Durst verspürt, sollte im Gasthaus einkehren, die nächste Möglichkeit bietet sich nämlich erst im Bollenwees wieder.

Bild: Patrick Stämpfli

Hinter dem Berggasthaus führt der Weg über die Staubernkanzel zum Furgglenfirst dem wir bis zur Saxer Lücke (1650 m) und den bekannten Kreuzbergen folgen. Die Saxer Lücke ist übrigens die Grenze zwischen dem Kanton St. Gallen (im Süden) und dem Kanton Appenzell Innerrhoden (im Osten). Nach einem kurzen Abstieg erreicht man das Berggasthaus Bollenwees (1471 m) und mit dem Fählensee auch den schönsten Fjord der Schweiz.

Bild: Patrick Stämpfli

Von der Bollenwees geht es weiter bis zur Furrglen-Alp. Dort nimmt man entweder den Weg über Rainhütten nach Brülisau oder die Route über den Sämtisersee. Beide führen übrigens übrigens am Gasthaus Plattenbödeli vorbei, falls man nochmals eine Stärkung brauchen sollte.

Bild: Patrick Stämpfli

Der Schlussabstieg durch das Brüeltobel ist stellenweise sehr steil und geht deshalb auch ziemlich in die Beine. Etwas weniger anstrengend, dafür etwa 30 Minuten länger dauert der Abtsieg über den Ruhesitz.

  • Einkehr/Unterkunft: Hoher Kasten, Staubern, Bollenwees, Plattenbödeli, Ruhesitz, Brülisau
  • Gezeit: rund 5,5 h
  • Schwierigkeit: T2
  • Karte: 1:25’000 Wanderkarte Appenzellerland
  • Beste Jahreszeit: Juni – Okt
 

Die Outdoor-Tipps auf stgallen24 werden vom Ostschweizer Outdoorblog bergwelt.me zur Verfügung gestellt.

Patrick Stämpfli/stgallen24