Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
13.07.2022
13.07.2022 11:56 Uhr

«Aufgetischt» präsentiert buntes Programm

Bild: Andrea Frey
Mehr als 40 Acts aus sechs Kontinenten machen neu an drei statt zwei Tagen die St.Galler Altstadt zu einem Freiluftspektakel für Strassenkunst – am letzten Schulferienwochenende vom 12. bis 14. August findet «Aufgetischt» wieder statt.

Ein mit Eiswürfel und Cocktails jonglierender Brasilianer, ein französischer Illusionist, der fast schon übermenschlich mit Kristallkugeln interagiert, oder eine Italienerin, die in jeder Körperposition gekonnt ihre Hula-Hoop-Reifen schwingt: Sie sind drei der 40 auserwählten Artistengruppen des Aufgetischt St.Gallen, das nach drei Jahren Zwangspause erstmals im Sommer dieses Jahres wieder stattfindet.

Die Veranstalter freuen sich nach drei finanziell schwierigen Jahren umso mehr, das beliebte St.Galler Festival mit für das Publikum bereichernden Neuerungen durchzuführen. «Wir veranstalten das Festival neu auch am Sonntag, also an drei statt an zwei Tagen. Dazu bespielen wir auch den Platz gleich oberhalb der Treppe zum Marktplatz. Und auch viele neue Streetfoodköstlichkeiten aus aller Welt gibt's in den Gassen», kündigt Festivalleiter Christoph Sprecher an.

Es mangelt an freiwilligen Helfern

Plusminus 300 freiwillige Helfer braucht es, um das Festival reibungslos durchzuführen. «Wir suchen dringend interessierte Menschen jeglichen Alters, die gemeinsam mit dem Organisationskomitee ein schönes Aufgetischt St.Gallen ermöglichen wollen», so Sprecher. Dazu brauche es keine Vorkenntnisse, nur Zeit und Lust.

Insbesondere für den Auf- und Abbau, den Getränkeverkauf sowie für den Verkauf von Festivalarmbändern und Programmheften fehlen noch Engagements. Als Dank gibt es kostenlose Verpflegung während der Arbeitsschichten, Einblicke ins Eventgeschäft sowie werden alle Beteiligten zu einem Helferfest eingeladen.

Bild: Andrea Frey

Kostenlos – aber nicht ganz umsonst

Das Festivalprinzip ist einfach: Aufgetischt St.Gallen kann kostenlos und ohne Ticket besucht werden. Doch damit die Organisationskosten gedeckt und die Zukunft des Festivals gesichert werden können, ist der Verein auf den Kauf eines Festivalarmbands angewiesen. Festivalarmbänder kosten für Gönner 20 Franken, für Erwachsene 10 Franken und für Kinder 5 Franken. Dazu gibt's das Programmheft gratis dazu – ausser für Kinder.

Gefällt eine Performance eines Künstlers, soll man sich erdenklich zeigen, in dem man Geld in den Hut legt. Dieses Geld ist die Gage oder besser gesagt der Lohn der Artisten. Der Verein seinerseits übernimmt die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie die Reisespesen.

Das Programm mit allen Strassenkünstlern ist nun live auf der Webseite www.aufgetischt.sg/kuenstler. Freiwillige Helfer können sich auf www.aufgetischt.sg/mitwirken informieren und anmelden. Der Vorverkauf für die Festivalarmbänder startet ab Anfang August in verschiedenen Ladenlokalen und Gastrobetrieben in der Stadt St.Gallen.

Spiel- und Öffnungszeiten

 

Freitag, 12. August 2022:

14.00 – 24.00 Uhr
14.45 – 23.45 Uhr
Gastrobetrieb / Infostände
Künstlerisches Programm
Samstag, 13. August 2022:

12.00 – 24.00 Uhr
12.15 – 23.45 Uhr
Gastrobetrieb / Infostände
Künstlerisches Programm
Sonntag, 14. August 2022:

10.45 – 19.30 Uhr
11.00 – 19.15 Uhr
Gastrobetrieb / Infostände
Künstlerisches Programm
pez/pd