Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
In-/Ausland
01.10.2022

Chappatte erhält EPFL-Ehrendoktorwürde

Der Pressezeichner Patrick Chappatte nutzt Anlässe wie das Weltwirtschaftsforum in Davos, um sich für die Pressefreiheit und bedrohte Pressezeichner einzusetzen. (Archivbild)
Der Pressezeichner Patrick Chappatte nutzt Anlässe wie das Weltwirtschaftsforum in Davos, um sich für die Pressefreiheit und bedrohte Pressezeichner einzusetzen. (Archivbild) Bild: KEYSTONE/LAURENT GILLIERON
Pressefreiheit – Die Eidgenössische Technische Hochschule Lausanne (EPFL) hat am Samstag in Anwesenheit von Bundesrätin Simonetta Sommaruga dem Pressezeichner Patrick Chappatte die Ehrendoktorwürde verliehen.

Der Genfer Zeichner bringe "einen kritischen, scharfen und intelligenten Blick auf unsere Welt und verteidigt die Meinungsfreiheit", teilte die EPFL am Samstag in einer Pressemitteilung mit. Es war die 170. Ehrendoktorwürde, die verliehen wurde.

Chapatte hat etwa die Nichtregierungsorganisation "Cartooning for Peace" mitbegründet. Dem Kollektiv gehören rund 200 Zeichnerinnen und Zeichner an. Der Genfer zeichnet zum Beispiel Pressekartoons für die Westschweizer Zeitung "Le Temps", die "Neue Zürcher Zeitung" und die "New York Times".

Keystone-SDA