Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Sport Regional
26.09.2022

WaSanerinnen feiern ersten Sieg in der NLA

Bild: Paul Wellauer
Die Frauen des UHC Waldkirch-St.Gallen holen sich die ersten drei Punkte in der höchsten Spielklasse in einem umkämpften Spiel gegen die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti. Sie gewinnen das Eventspiel mit 6:5.

Blauer Unihockeyboden, fast 200 Fans vor Ort: Es war alles angerichtet für ein spannendes Spiel am Samstagnachmittag in der Kreuzbleiche in St.Gallen. Das zürcherische Team startete deutlich besser ins Spiel und konnte bereits nach 46 Sekunden, durch einen Treffer von Julija Rozite, in Führung gehen.

Strafe bleibt ungenutzt

Aufgrund eines regelwidrigen Stockschlags konnten die Wasanerinnen in der zweiten Spielminute in Überzahl agieren. Die Zweiminutenstrafe blieb jedoch ungenutzt. Die St.Gallerinnen kamen immer besser ins Spiel und es war schliesslich Cédrine Göldi, die zur Drittelsmitte den Ausgleichstreffer erzielte. Kurz vor Drittelsende konnten die Riders erneut durch einen Treffer von Rozite in Führung gehen.

Das Spiel war auch im zweiten Drittel ausgeglichen. In der 25. Spielminute erzielte Andrina Schaller den Ausgleich. Die erstmalige Führung gelang den Frauen des UHC WaSa dank einem Treffer von Tamara Zogg. Die Führung wurde jedoch noch im selben Drittel abgegeben. Michelle Schär erzielte zwei Tore für die Zürcherinnen, was zu einem Pausenstand von 3:4 führte.

Entscheidung in der letzten Minute

Gewillt, den Rückstand wieder aufzuholen, starteten die Olmastädterinnen gut ins letzte Drittel. Durch zwei Tore von Andrina Schaller waren die Wasanerinnen in der 47. Spielminute wieder in Führung.

Das Kopf-an-Kopf-Rennen wurde weitergeführt und die Zürcherinnen erhöhten den Druck auf die Ostschweizerinnen. Dies wurde belohnt und Lena Fleischlin gelang acht Minuten vor Schluss der Ausgleichstreffer. Als das Spiel schon fast in der Verlängerung gesehen wurde, gelang Janina Manetsch 40 Sekunden vor Schluss der Siegestreffer für die Wasa-Frauen.

Die drei Punkte waren ein wichtiger Schritt, um Selbstvertrauen zu gewinnen und das Saisonziel Playoff-Qualifikation zu erreichen. Nach einer einwöchigen Pause geht es für die Frauen am 8. Oktober auswärts gegen die Skorpion Emmental Zollbrück weiter. Das nächste Heimspiel findet am 9. Oktober gegen die Kloten-Dietlikon Jets statt.

Waldkirch-St. Gallen - FB Riders DBR 6:5 (1:2, 2:2, 3:1)
Kreuzbleiche, St.Gallen. 169 Zuschauer. SR Bajoni/Lehmann.
Tore: 1. J. Rozite (V. Martináková) 0:1. 11. C. Göldi 1:1. 20. J. Rozite (C. Heeb) 1:2. 25. A. Schaller (M. Wagner) 2:2. 28. T. Zogg (V. Pema) 3:2. 32. M. Schär (J. Rozite) 3:3. 37. M. Schär (J. Rozite) 3:4. 43. A. Schaller (C. Göldi) 4:4. 47. A. Schaller (J. Manetsch) 5:4. 52. L. Fleischlin (A. Bachrata) 5:5. 60. J. Manetsch (M. Sieber) 6:5.
Strafen: Zweimal zwei Minuten gegen FB Riders DBR.

pez/pd