Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda

Wawrinkas Kampf gegen Murray unbelohnt

Stan Wawrinka zieht in Cincinnati erneut den Kürzeren
Stan Wawrinka zieht in Cincinnati erneut den Kürzeren Bild: KEYSTONE/AP/Graham Hughes
ATP Cincinnati – Stan Wawrinka verliert in der 1. Runde des Masters-1000-Turniers in Cincinnati nach hartem Kampf in drei Sätzen gegen Andy Murray 6:7 (3:7), 7:5, 5:7.

Der 37-jährige Waadtländer leistete dem ehemaligen Weltranglistenersten, der sich nach Verletzungspause wieder auf Position 47 der Weltrangliste vorgearbeitet hat, im 22. Duell zwischen den beiden aber starke Gegenwehr. Im ersten Satz blieb er bei eigenem Aufschlag unangetastet, verpasste es aber, eine seiner drei Breakchancen zu nutzen, was Murray im Tie-Break zu bestrafen wusste.

Im zweiten Satz zeigte sich Wawrinka mental stark, als er auf den Verlust seines Service prompt Murray den Aufschlag abnehmen und sich so den Satzausgleich holen konnte. Und der Entscheidungssatz hätte für den Lausanner nicht besser starten können - die zwischenzeitliche 2:0-Führung hielt indes nicht, und als er auch sein sechstes Aufschlagspiel abgeben musste, servierte Murray die Partie nach Hause. Der 35-jährige Schotte verwertete seinen vierten Matchball nach fast drei Stunden Spielzeit.

Damit muss Wawrinka zum vierten Mal in Folge bei einem einem Turnier nach der ersten Runde wieder abreisen.

Keystone-SDA