Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Stadt St.Gallen
15.08.2022

«Bignik» für SVSM Awards nominiert

Bild: stgallen24/mik
Nach zweijähriger Pause vergibt die Schweizerische Vereinigung für Standortmanagement dieses Jahr wieder die SVSM Awards für innovative Projekte aus den Bereichen Standortmarketing und -entwicklung sowie Wirtschaftsförderung. Und zu den sechs nominierten gehört auch «Bignik».

Seit 2007 vergibt die Schweizerische Vereinigung für Standortmanagement SVSM jährlich die SVSM Awards. Dabei handelt es sich um Auszeichnungen für besonders innovative Projekte aus den Bereichen Standortmarketing, Standortentwicklung und Wirtschaftsförderung.

Für die diesjährigen Awards sind 14 Bewerbungen eingegangen – von Gemeinden, Städten und Organisationen vom Bodensee bis ins Oberwallis. Eine Jury hat diese anhand festgelegter Kriterien bewertet und die folgenden sechs Projekte für die Awards 2022 nominiert:

  • Gemeinschaftsprojekt «Bignik» zur Identifikationsstärkung – eingereicht von Regio Appenzell AR-St.Gallen-Bodensee
  • City-Event «Big Air Chur» – eingereicht von der Kontaktstelle Wirtschaft der Stadt Chur
  • Umnutzung der alten Spinnerei in Lichtensteig – eingereicht von der Genossenschaft Stadtufer
  • Projekt «valais4you» zur Förderung der Zuwanderung von Fachkräften – eingereicht vom Regions- und Wirtschaftszentrum Oberwallis
  • «Werkstadt Zürisee» zur Entwicklung des Arbeitsplatzgebietes Rütihof – eingereicht von der Stadt Wädenswil
  • Lancierung der integrierten Standortförderung für das Zürcher Oberland – eingereicht vom Verein Standortförderung Zürioberland

Damit ist mit «Bignik», das jährlich wachsende Gemeinschaftswerk der Ostschweizer Bevölkerung nach Idee und Konzept der St.Galler Aktionskünstler Frank und Patrik Riklin, auch ein Projekt aus St.Gallen nominiert.

Mit der Nomination ist den Bewerber aber noch kein Award auf sicher: Ende August haben alle Nominierten die Gelegenheit, ihre Projekte der Jury zu präsentieren. Die Jury setzt sich aus den folgenden Fachpersonen zusammen:

  • Katharina Hopp, Jury-Präsidentin und Vorstandsmitglied SVSM
  • Botschafter Dr. Eric Jakob, Leiter der Direktion für Standortförderung SECO
  • Pascal Jenny, Präsident Arosa Tourismus
  • Karin Jung, Leiterin Amt für Wirtschaft und Arbeit Kanton St.Gallen
  • Prof. Dr. Markus Schmidiger, Leiter Kompetenzzentrum Immobilien Hochschule Luzern
  • Sonja Wollkopf-Walt, CEO Greater Zurich Area.

Die Vergabe der Awards findet am Mittwoch, 2. November 2022, im Rahmen der hybriden Fachtagung «SVSM Dialog Wirtschaftsförderung» im Kino Capitol in Olten statt. An diesem Anlass wird auch der Standortmanager des Jahres ausgezeichnet.

pez/pd